Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Heilige Klara von Assisi Haßloch, Böhl-Iggelheim gehören.

Böhl Allerheiligen

mehr Infos


Hassloch St. Gallus

mehr Infos


Hassloch St. Ulrich

mehr Infos


Iggelheim St. Simon und Judas Thaddäus

mehr Infos

Haßloch St. Gallus

Die Pfarrkirche St. Gallus

Die Kirche wurde 1970 als dritte Kirche dieses Namens in Haßloch errichtet. Ein im Mittelalter erbautes Gotteshaus wurde 1621 zerstört. Erst 1759 erstand eine neue Gallus-Kirche, die 1970 aufgegeben werden musste.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleiner Kunstführer

Der Heilige Gallus

Um das Jahr 600 begann die Christianisierung der Alemannen durch iro-schottische Mönche, zu ihnen gehörten unter anderem Gallus und sein Weggefährte Kolumban. Beide durchzogen das Frankenreich und kamen schließlich zum Bodensee. Dort versuchten sie zu missionieren. In Tuggen am Zürichsee setzten sie ein Heiligtum in Brand, warfen Opfergaben in den See und riskierten dabei Kopf und Kragen. In Bregenz warfen Sie Götterbilder in den Bodensee und fanden damit alles andere als Zustimmung. Alles in allem waren sie als Missionare erfolgreich

Als Kolumban 612 nach Rom ziehen wollte, Gallus aber schwer erkrankt war, blieb dieser und zog sich als Einsiedler an einen kleinen Fluß namens Steinach zurück. Schon bald schlossen sich ihm andere an. Sie lebten, beteten und arbeiteten nach der benediktinisch geprägten Regel Kolumbans.

Eines Tages wurde Gallus von seinen Gefährten beobachtet, wie er einen Bären anfuhr, der sich an dern Resten der Abendmahlzeit laben wollte: "Wildtier, im Namen unseres Herrn Jesus Christus befehle ich dir: Nimm Holz auf und bringe es zum Feuer!" Das Tier gehorchte. Als Gegenleistung gab er ihm Brot, befahl im aber: "Weiche aus dem Tal! Dir seien Berge und Höhen überlassen!"

Gallus starb 641 oder 645 in Arbon am Schweizer Ufer des Bodensees. Auf seiner Zelle entwickelte sich unter Abt Otmar die Abtei St. Gallen, aus der später die Stadt St. Gallen wurde.
Unser Patronat feiern wir am 16. Oktober, seinem Todestag, oder, wenn dieser nicht auf ein Wochenende fällt, am Wochenende danach.

Anzeige

Anzeige